Konjunkturbarometer Rheinland Jahresbeginn 2017

Zum Jahresbeginn 2017 bewerten die Unternehmen im Rheinland ihre Geschäftslage größtenteils weiterhin sehr positiv. Die anhaltende Seitwärtsbewegung auf einem überdurchschnittlichen Niveau des Geschäftslageindexes, der die Differenz der positiven und negativen Lageeinschätzungen wiedergibt, deutet darauf hin, dass sich die Konjunktur in der Region sehr stabil entwickelt. Anhaltend niedrige Zinsen, eine hohe Kaufkraft und Konsumlaune, eine bis in den November hinein relativ niedrige Inflation sowie steigende Einkommen und Beschäftigung stützen diesen Verlauf. Parallel zu den Lageeinschätzungen entwickeln sich derzeit auch die Erwartungen. Die Investitionspläne für die kommenden Monate legen noch einmal zu. Der Aufschwung der Exporterwartungen wird weiterhin von zahlreichen Unsicherheiten begleitet. Im Vordergrund stehen dabei die USA. Auch die weiteren im Rahmen der IHK-Konjunkturumfrage erhobenen Indikatoren lassen auf eine in diesem Jahr stabile Wirtschaftsentwicklung in der Metropolregion Rheinland schließen. 

Konjunkturbarometer Rheinland Jahresbeginn 2017


Konjunkturumfrage zum Herbst 2016

Die Geschäftslage der rheinischen Wirtschaft verbleibt zum Herbst 2016 auf einem überdurchschnittlich hohen Niveau. Der Geschäftslageindex, der die Differenz der positiven und negativen Lageeinschätzungen darstellt, hat sich binnen eines Jahres zwar verringert, er bleibt aber deutlich über dem Zehn-Jahres-Durchschnitt. Auch der Geschäftserwartungssaldo entspricht dem Trend der vergangenen zwei Jahre. Da die Geschäftslage und die Geschäftserwartungen etwas geringere Werte aufweisen als zu Jahresbeginn, hat der IHK-Konjunkturklimaindex leicht nachgelassen. Nicht nur die Meldungen zur Geschäftslage und zu den Erwartungen, auch die weiteren abgefragten Indikatoren weisen keine Indizien für eine merkliche Veränderung der wirtschaftlichen Gesamtsituation auf.

Konjunkturbarometer Rheinland Herbst 2016


Konjunkturbarometer Rheinland Jahresbeginn 2016

Zum Jahresbeginn 2016 befindet sich die Wirtschaft im Rheinland weiterhin in einer überdurchschnittlich guten Geschäftslage. Der Geschäftslageindex, der die Differenz der positiven und negativen Lageeinschätzungen darstellt, ist damit seit Herbst 2015 fast gleich geblieben. Er liegt aber weiterhin deutlich über dem langjährigen Durchschnitt. Trotz zahlreicher Unsicherheiten sind die Unternehmen hinsichtlich der Geschäftsentwicklung in diesem Jahr noch zuversichtlich. Auch die Beschäftigungspläne der rheinischen Wirtschaft bleiben insgesamt auf einem stabilen positiven Niveau. Die Investitionsneigung der Unternehmen im Rheinland ist seit letztem Herbst weiterhin positiv. Erstmals sind in die Auswertungen auch die Einschätzungen der Unternehmen aus dem Bezirk der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg eingeflossen.

Konjunkturbarometer Rheinland Jahresbeginn 2016


Konjunkturbarometer Rheinland Herbst 2015

Die Unternehmen im Rheinland berichten zum Herbst 2015 weiterhin von einer überdurchschnittlich guten Geschäftslage. Die rheinische Wirtschaft plant per Saldo, den Beschäftigtenstand zu erhöhen. Aufgrund des weiterhin günstigen Zinsniveaus und der stabilen Konjunkturerwartungen hat sich die Investitionsneigung der Unternehmen – wenn auch nur in geringem Umfang – erhöht, bleibt allerdings auf einem verhaltenen Niveau. Der Geschäftslageindex, der die Differenz der positiven und negativen Lageeinschätzungen darstellt, ist seit dem Jahresbeginn weiter gestiegen. Und auch die Erwartungen der Unternehmen sind gestiegen. Zum Herbst 2015 bewerten die Unternehmen die konjunkturellen Aussichten per Saldo überwiegend positiv.

Konjunkturbarometer Rheinland Herbst 2015


 

Konjunkturbarometer Rheinland Jahresbeginn 2015

Die rheinische Wirtschaft freut sich zum Jahresbeginn 2015 über eine im langjährigen Vergleich überdurchschnittlich gute Geschäftslage. Die Investitionsneigung der Unternehmen bleibt verhalten, ist aber seit Herbst 2014 gestiegen. Der Geschäftslageindex, der die Differenz der positiven und negativen Lageeinschätzungen wiedergibt, bleibt seit Anfang 2014 auf einem relativ hohen Niveau. Im vergangenen Jahr ließ allerdings der Optimismus der Unternehmen nach. Zum Jahresbeginn 2015 bewerten die Unternehmen die konjunkturellen Aussichten per Saldo überwiegend positiv.

 

Konjunkturbarometer Rheinland Jahresbeginn 2015

 


 

Konjunkturbarometer Rheinland Herbst 2014

Rechneten die Unternehmen noch zu Jahresbeginn fest damit, dass sich der Aufschwung beschleunigt, so kam es im Jahresverlauf anders. Die aktuelle Geschäftslage hat sich im Rheinland seit Jahresbeginn nicht verbessert, aber sie ist bislang auch kaum schlechter geworden. Schwerwiegender sind jedoch die Auswirkungen auf die weiteren Konjunkturperspektiven. So sind die rheinischen Unternehmen im Herbst 2014 erheblich skeptischer als zuvor.

 

Konjunkturbarometer Rheinland Herbst 2014

 


 

Konjunkturbarometer Rheinland Jahresbeginn 2014

Sowohl ihre aktuelle Geschäftslage als auch ihre Erwartungen für die kommenden Monate bewertet die rheinische Wirtschaft positiver als noch im Herbst 2013. Dies sind die zentralen Ergebnisse der Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammern im Rheinland (Aachen, Bonn/Rhein-Sieg, Düsseldorf, Köln, Mittlerer Niederrhein und Wuppertal-Solingen-Remscheid).

 

Konjunkturbarometer Rheinland Jahresbeginn 2014

 


 

Ausländische Unternehmen im Rheinland

Für ausländische Unternehmen ist das Rheinland eine der attraktivsten Regionen Nordrhein-Westfalens. Dies belegt eine aktuelle Studie der IHK-Initiative Rheinland. Die sechs Industrie- und Handelskammern im Rheinland haben zusammen 480.291 Mitgliedsunternehmen, von denen 46.924 ausländisch geprägt sind. Damit ist fast jedes zehnte Unternehmen im Rheinland in ausländischem Besitz. 

Foreign companies in the Rhineland